• DE
  • EN
RLP

16.07.2013

„Wer glaubt, der flieht nicht“: Chorworkshop zu Dietrich Bonhoeffer

Am 1. und 2. November 2013 findet unter der Leitung von Flois Knolle-Hicks ein Chorworkshop in der Gedenkstätte KZ Osthofen statt.

Den meisten ist Dietrich Bonhoeffer als Autor des Gedichtes „Von guten Mächten“ bekannt, vielleicht noch als Pazifist und Widerständler im Dritten Reich. 1930 war Dietrich Bonhoeffer Stipendiat am Union Theological Seminary in New York. Der Chorworkshop widmet sich der Musik, die Dietrich Bonhoeffer in den Gemeinden in Harlem kennen und lieben gelernt hat. Obwohl Bonhoeffer bei einem späteren Besuch 1939 in den sicheren USA hätte bleiben können, kehrt er fast unmittelbar nach seiner Ankunft dort nach Nazideutschland zurück, um seinen bedrängten Glaubensbrüdern und -schwestern beizustehen: „Wer glaubt, der flieht nicht“.

Die Sängerin und Chorleiterin Flois Knolle-Hicks ist im In- und Ausland für ihr Talent bekannt, binnen kürzester Zeit eine Gruppe von Menschen zu einem engagierten Chorgesang anzuleiten. Durch ihre Wurzeln in Afroamerika ist sie wie kaum eine andere in der Lage, die Spiritualität und Intensität dieser Musik zu vermitteln. Der Workshop ist kostenlos. Für Verpflegung wird gesorgt. Die Ergebnisse des Workshops zu den Lebensthemen Dietrich Bonhoeffers werden in einem Konzert am Samstag, 9. November 2013 um 19.00 Uhr in der Bergkirche in Osthofen präsentiert. Weitere Informationen unter www.projektosthofen-gedenkstaette.de oder www.knolle-hicks.de .

Veranstalter: Förderverein Projekt Osthofen e.V. in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Osthofen und der Initiative Kirche von unten

Ort (Probe): Gedenkstätte KZ Osthofen

Proben:

  • Freitag, 01.Nov. 2013, 19.30-21 Uhr
  • Samstag, 02. Nov. 2013, 9.30-13.00 Uhr
  • Samstag den 09. Nov. 2013, 9.30-13.00 + 14.00-17.00 Uhr.

Danach besteht die Möglichkeit vor dem Konzert an der Gedenkfeier der Reichspogromnacht am Rathaus in Osthofen teilzunehmen.

Anmeldung: bis zum 31. Oktober 2013 unter info@projektosthofen-gedenkstaette.de oder telefonisch: 06242-910825.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, in welcher Stimmlage Sie singen (Sopran, Alt, Tenor oder Bass). Der Workshop eignet sich auch für erfahrene jugendliche Sängerinnen und Sänger. Der Workshop findet erst bei einer Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen statt.

Bildquelle: Gedenkstätte Deutscher Widerstand