• DE
  • EN
RLP

10.12.2014

Das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück und die Deportationswege dorthin.

Lehrerfortbildung am 5. Oktober 2015 von 10:00 bis 16:30 Uhr in der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert.

Inhaltliche Schwerpunkte:

Auch Frauen sind während des NS-Regimes aus unterschiedlichsten Gründen verfolgt und deportiert worden.  Es gab ein eigens für Frauen errichtetes Konzentrationslager  in Ravensbrück. Ziel der Fortbildung wird sein die Deportationswege dorthin mittels Biographien zu rekonstruieren. Dabei soll auch der Frage nachgegangen werden, ob es biographische Verbindung zwischen dem SS-Sonderlager/ KZ Hinzert, dem Frauenstraflager Flussbach bei Wittlich und dem Frauenkonzentrationslager Ravensbrück gab. Die Fortbildung findet in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Mess statt.

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Luxemburg sowie Multiplikatorinnen und  für historisch-politische Erwachsenenbildung

Veranstalter/in: Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz
Kooperationspartner: Pädagogisches Landesinstitut Speyer

Zuständig: Steffen Reinhard
Anmeldung: steffen.reinhard@gedenkstaette-hinzert-rlp.de