• DE
  • EN
RLP

16.11.2012

Neue Publikation erschienen - Kriegsgefangenenlager 1939 – 1950

Dokumentation einer Fachtagung

Die gegenwärtige Situation an den ehemaligen alliierten Kriegsgefangenenlagern in Bretzenheim an der Nahe, in Remagen-Sinzig, in Böhl-Iggelheim und an anderen Lagerstandorten ist in den letzten Jahren zunehmend durch rechtsextremistische Aktionen an Gedenktagen geprägt worden. Die Totenehrung wird immer häufiger für demokratie- und verfassungsfeindliche Ziele missbraucht. Daher führte die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz im August 2012 in der Gedenkstätte KZ Osthofen eine wissenschaftliche Tagung zu Kriegsgefangenenlagern 1939 – 1950 durch. In dieser Tagung wurden die sog. „Rheinwiesenlager“ in den historischen Gesamtzusammenhang eingeordnet und die bislang dazu vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse festgehalten.


Die Ergebnisse dieser Tagung liegen nun vor und können hier vorab abgerufen werden. Die gedruckte Tagungsdokumentation wird ab 26. November 2012 beim NS-Dokumentationszentrum Rheinland-Pfalz in Osthofen gegen eine Schutzgebühr von 2 EUR zzgl. Porto und Versand erhältlich sein. Schriftliche Anforderungen (mit komplettem Namen und Anschrift) können Sie per E-Mail, Fax oder Brief an das Dokumentationszentrum in Osthofen richten.

Hier zum sofortigen herunterladen (PDF-Datei, 2 MB):