• DE
  • EN
RLP

18.12.2017

Führung: „Unvergessen: KZ-Außenlager Rebstock“

Am Samstag, 14. April 2018, 14 Uhr, Treffpunkt: Gedenkstätte „Rebstock“/Marienthal in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit Wolfgang Gückelhorn

Wolfgang Gückelhorn führt durch den neuen Gedenkort mit den Biografien ehemaliger Häftlinge. Teilnehmende erfahren die Geschichte des Lagers.  (Treffpunkt: Gedenkstätte „Rebstock“/Marienthal)

Viele Menschen in Rheinland-Pfalz haben schon von der Dokumentationsstätte Regierungsbunker in Marienthal gehört. Dort war das frühere „Ausweichquartier“ der Bundesregierung. Was die meisten nicht wissen: Genau an dieser Stelle befand sich im letzten Kriegsjahr ein KZ-Außenlager zur Rüstungsproduktion. In diesem Außenlager „Rebstock“ schufteten 1500 Häftlinge aus 8 Nationen, darunter auch KZ-Häftlinge aus Buchenwald und Auschwitz. Aufgrund der unmenschlichen Haftbedingungen und infolge von Misshandlungen starben Viele. Das Schicksal dieser Häftlinge rückt in den Mittelpunkt der Führung mit Wolfgang Gückelhorn.

Nähere Information und Anmeldung unter kvhsahrweiler(at)aol.com.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Ahrweiler