• DE
  • EN
RLP

27.06.2018

Signiertes Exemplar von Anna Seghers' Roman Transit dem NS-Dokumentationszentrum Rheinland-Pfalz übergeben

Familie Nonnenmacher aus Mainz hat dem NS-Dokumentationszentrum ein neues, wertvolles Exponat übergeben.

Die Landeszentrale für politische Bildung in Mainz und das Gedenkstätten-Team in Osthofen bedanken sich ganz herzlich bei der Familie Nonnenmacher für die großzügig Spende des Romans von Anna Seghers „Transit“ der in Mainz gebürtigen Autorin mit persönlicher Widmung für „den Genossen Nonnenmacher. Mai 1971“. Robert Nonnenmacher hatte sich dafür eingesetzt, dass die Stadt Mainz Anna Seghers die Ehrenbürgerwürde verleiht. Dies war in der Stadt Mainz damals sehr umstritten, erst 1982 wurde die Autorin des weltberühmten Romans „Das siebte Kreuz“ Ehrenbürgerin von Mainz. Angelika Arenz-Morch und Ulrike Holdt (im Bild rechts) nahmen das Exponat für das NS-Dokumentationszentrum heute entgegen.