• DE
  • EN
RLP

Fussinger, Louis und Jean Louis

Von links: Jean Evrad, Louis Fussinger, Jean Louis Fussinger, unbekannte Person (Im September 1942 im SS-Sonderlager/KZ Hinzert); Quelle: Jean Fussinger (Privatbesitz)

Louis, Fussinger geb. am 17. Dezember 1924 in Vecqueville, Frankreich
Jean Louis, Fussinger geb. am 18. Juli 1923 in Vecqueville, Frankreich

Häftlinge im KZ Hinzert vom 6. November 1942 bis Februar 1943

Die Brüder Fussinger wurden am 13. September 1942 in Commercy verhaftet.  Über die Gefängnisse Verdun, La Santé und Fresnes wurden beide am 6. November in das SS-Sonderlager/KZ Hinzert verschleppt. Dort blieben sie bis zum Februar 1943. Dann brachte man sie in die Strafanastalt Diez, wo sie getrennt in Einzelzellen untergebracht waren. Acht Monate später erfolgte ihre Verlegung nach Brieg, Löwen in Schlesien und dann nach Breslau. Im Juli 1944 verurteilte sie der Volksgerichtshof zu vier Jahren Zwangsarbeit. Im November 1944 war Schweidnitz die nächste Station, zwei Wochen später kamen sie nach Hirschberg. Dort befreite sie am 8. Mai 1945 die sowjetische Armee.