Deutsch
English
Nederlands
Logo Lpb

Gedenkstätte KZ Osthofen

Vom „Freischärler“ zum NS-Propagandisten

Erwin Arras, aufgewachsen in Groß-Zimmern, wurde nur 37 Jahre alt. Er starb 1942 als überzeugter Nationalsozialist und leidenschaftlicher Propagandist in Russland. Wie wurde er zum Nazi – dieser Frage ging sein Sohn Hartmut Arras nach, nachdem er mit der NS-Vergangenheit seines Vaters konfrontiert wurde.

Herausgekommen ist eine Einschätzung darüber, warum sich gerade junge Männer der NSDAP angeschlossen haben. Der Vortrag mit anschließendem Gespräch thematisiert auch den Umgang der Familie mit der Biographie des Vaters nach 1945. 

Referent: Dr. Hartmut E. Arras, Berlin

Vortrag und Diskussion

Donnerstag

26.09.2019

18:00 Uhr

Ort: Gedenkstätte KZ Osthofen, Ziegelhüttenweg 38, 67574 Osthofen

Vortrag und Diskussion
Veranstaltet von:
Gedenkstätte KZ Osthofen
Landeszentrale für politische Bildung RLP
Informationen bei:
Angelika Arenz-Morch
 06242-910810
E-Mail senden
Zurück zur Liste
Copyright © 2019 Landeszentrale Politische Bildung, Rheinland-Pfalz
Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten; all rights reserved.
rlp-logo